Es ist eine Reise zum Mount Everest - dem höchsten Gipfel der Erde

16 Tage auf bis zu 5545 Höhenmetern

Mount Everest Base Camp

Reiseübersicht

Reisegrad

Mittel

Maximale Höhe

5545 Meter

Gesamtdauer

16 Tage

Beste Reisezeit

März - Mai & September - Dezember

Gruppengröße

Min 2 Personen

Ziel

Nepal

Das Everest Base Camp Trek ist das beste Trekking-Abenteuer der Welt. Es ist eine Reise zum Mount Everest - dem höchsten Gipfel der Erde. Es ist eine unvergessliche Reise voller wunderschöner Merkmale des Khumbu. Die Reise ist eine Durchquerung der faszinierenden Flusstäler des Khumbu. Das Abenteuer ist mit einer Vielzahl von Himalaya-Facetten gefüllt. Es ist eine großartige Reise, die Sie nicht verpassen sollten. Die Wanderung ist eine Verschmelzung vieler Elemente der nepalesischen Region Khumbu. Es ist eine Chance, die Himalaya-Gipfel einwandfrei zu erleben. Darüber hinaus ist es auch eine Gelegenheit, die einzigartige Sherpa-Kultur der nepalesischen Berge zu genießen. Darüber hinaus bietet die Wanderung eine unberührte alpine Umgebung zum Erkunden. Die Wanderung ist perfekt für Urlaub und Ferien. Es ist eine Erfahrung, die weitaus höhere Renditen erzielt als das, was Sie hervorgebracht haben. In Bezug auf Trekking-Abenteuer wird nichts besser als dies!

Highlights des EBC

Kulturelles Kaliber

Das Everest Base Camp Trek bietet viele Funktionen. Sie unterscheiden sich in Bezug auf die Himalaya-Kulisse, die natürliche Schönheit und den kulturellen Kontext. Für den Anfang findet die Wanderung in der Region Khumbu in Nepal statt. Es ist die indigene Heimat der ethnischen Sherpa. Die Sherpa in Nepal sind berühmt für ihre großartige Fähigkeit, Berge zu besteigen. Darüber hinaus praktizieren die buddhistischen Sherpas des Everest einzigartige Traditionen und Bräuche. Die buddhistischen Praktiken manifestieren sich in Form von Chorten, Gumbas und Klöstern. Während der Trekkingreise werden Sie auf viele kulturelle Erfindungen stoßen. Die Reise ist wunderschön mit Mani-Steinen geschmückt, die mit Gebeten, bunten Gebetsfahnen und glitzernden Türmen von Gumbas verziert sind, die zögernd gegen die verschneite Landschaft glitzern. Sie besuchen das berühmte Tengboche-Kloster im Dorf Tengboche. Alle kulturellen Strategien sorgen für eine spirituelle Reise in den Himalaya.

Himalaya-Vorliebe

Wie bereits erwähnt, ist das Everest Base Camp Trek mit majestätischen Ausblicken und Kulissen des Everest-Massivs gesegnet. Bei jedem Schritt der Reise genießen Sie einen herrlichen Blick auf das Sagarmatha-Gebirge. Der Himalaya-Wandteppich bedeckt die Skyline verschiedener ethnischer Dörfer entlang des Abenteuers. Gleich zu Beginn der Wanderung erhalten Sie einen ersten Blick auf Gipfel wie den Kusum Kanguru. Im Verlauf der Wanderung erhalten Sie unter vielen immer wieder atemberaubende Ausblicke auf Gipfel wie den Everest Himal, den Ama Dablam, Cho Oyu, Thamserku, den Kongdi RI, den Lhotse, den Changtse, den Nuptse, den Lingtern, den Pumori, den Khumbutse Peak und den Lobuche Andere. Die Berggipfel machen Trekking zu einer aufregenden und atemberaubenden Reise. Hoch aufragende Gipfel beschatten die Flusstäler von Khumbu ziemlich dramatisch.

Natürliche Begabung

Das Khumbu ist nicht nur die Heimat des Mount Everest, sondern auch der Sagarmatha-Nationalpark. Es ist einer der beiden Nationalparks Nepals, die unter der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgeführt sind. Das alpine Terrain der Region bietet ein großartiges Trekking-Abenteuer. Entsprechend der kulturellen Schönheit und dem Himalaya-Ambiente bietet die Wanderung auch wunderbare Naturlandschaften zum Genießen. Sie beginnen die Wanderung vom Dorf Lukla aus. Dann umfasst die Trekkingreise viele Siedlungen, die über das Gelände verstreut sind, wie Namche Bazaar und Dingboche. Darüber hinaus sind Ziele wie Monjo und Phakding enthalten. Die Landschaft ist übersät mit dichten Alpenwäldern und Himalaya-Wäldern. Blue Pine-, Maple-, Cedar- und Juniper-Bäume bedecken die unteren Unterregionen. Höhere Höhen bestehen aus schneebedeckten Flächen, die mit Gletschern und Eisfällen verziert sind. Darüber hinaus ist die Reise neben den Everest-Gipfeln ein Synonym für Rhododendronblüten.

Berühmte Wahrzeichen der Wanderung

Das Everest Base Camp Trek umfasst viele Ziele, die als Trekking-Wahrzeichen gezählt werden können. Sie besuchen die berühmte Himalaya-Stadt Namche Bazaar - auch bekannt als „das Tor zum Everest“. Ebenso besuchen Sie den Aussichtspunkt Kalapatthar - den besten Aussichtspunkt des Landes. Es bietet einen Panoramablick auf das gesamte Mount Everest-Massiv. Wenn die Himalaya-Gipfel im Morgengrauen gesehen werden, sind sie es gewohnt, ihre Schatten unter den Strahlen der aufgehenden Morgensonne zu ändern. Kalapatthar bietet Trekkern die Möglichkeit, dieses magische Phänomen zu erleben. In ähnlicher Weise sind andere wichtige Wahrzeichen der Wanderung das Dorf Tengboche - das spirituelle Zentrum von Khumbu. Orte wie das Dorf Dingboche und Phakding eignen sich auch hervorragend für Übernachtungen.

Erleben Sie mit uns das echte Nepal!

Route

Tag 01 - Ankunft am Tribhuwan International Airport Kathmandu

Tag 02 - Kathmandu Valley Sightseeing Tour und Vorbereitung für die Wanderung

Tag 03 - Flug nach Lukla und Wanderung nach Phakding (2652 m) zu Fuß - 8 km, Dauer: 3 Stunden

Tag 04 - Phakding zum Namche Basar (3440 m / 11283) Fußweg - 10 bis 12 km, Dauer: 6 Stunden

Tag 05 - Akklimatisationstag - Wanderung zum Everest View Hotel (3.962 m) Fußweg - 3 bis 4 km, Dauer: 3 bis 4 Stunden

Tag 06 - Namche nach Tengboche (3860 m) Fußweg - 10 bis 11 km, Dauer: 5 Stunden

Tag 07 - Tengboche bis Dingboche (4410 m) Fußweg - 11 bis 12 km, Dauer: 5 Stunden

Tag 08 - Akklimatisationstag - Wanderung zum Nagarjun-Hügel und Rückkehr: Fußweg - 5 bis 6 km, Dauer: 4 bis 5 Stunden

Tag 09 - Dingboche nach Lobuche (4910 m) Fußweg - 11 bis 12 km, Dauer: 5 Stunden

Tag 10 - Lobuche nach Gorakshep (5180 m) - Everest Base Camp (5364 m) und zurück nach Gorakshep, Fußweg - 14 bis 15 km, Dauer - 8 Stunden

Tag 11 - Gorakshep - Kala Patthar (5545 m), dann Rückweg nach Pheriche (4210 m). Gehentfernung - 13 bis 14 km, Dauer - 7 Stunden

Tag 12 - Pheriche nach Namche (3440 m / 11283) Fußweg - 14 bis 15 km, Dauer - 7 Stunden

Tag 13 - Namche nach Lukla (2800 m) Fußweg - 18 bis 19 km, Dauer - 7 Stunden

Tag 14 - Flug von Lukla nach Kathmandu

Tag 15 - Reservetag in Kathmandu

Tag 16 - Abschied / Abreise

Ist der EBC Trek schwierig?

Der Everest Base Camp Trek ist eine mittelschwere Trekkingreise. Dies bedeutet, dass das Trekking auch für Menschen ohne vorherige Trekking-Erfahrung ein machbares Abenteuer ist. Die Wanderung beinhaltet die tägliche Reise von einem Ziel zum nächsten. Die Länge der Reise variiert für verschiedene Tage. Mit vorherigen Trekking-Vorbereitungen ist die Reise jedoch erreichbar. Sie müssen sich etwa zwei bis drei Wochen vor Beginn des Abenteuers auf die Wanderung vorbereiten.

Zusammenfassend ist es eine Reise, die sich definitiv lohnt. Die Wanderung zum Basislager des Everest hat sich aus gutem Grund einen Platz unter den besten Wanderungen der Welt erarbeitet. Es ist eine Reise, die Sie aufgrund ihrer vielen Eigenschaften einfach unternehmen müssen. In gleicher Weise erhalten Sie neben den Trekking-Funktionen auch die besten verfügbaren Dienste.

Mit dem Nepal Hiking Team ist Ihnen eine Zeit Ihres Lebens garantiert - keine Probleme oder Probleme! Von den besten verfügbaren Unterkünften und guten Transportdiensten bis hin zu gutem Essen und Reiseleitern wird Ihre Reise problemlos verlaufen. Alles was Sie tun müssen, ist Ihre Zeit in den Bergen zu genießen, während wir uns um alles andere kümmern.

Kosten inklusive

  • Alle Bodentransporte in einem privaten Fahrzeug einschließlich Flughafentransfers

  • Vier Übernachtungen mit Frühstück in einem 3-Sterne-Hotel in Kathmandu

  • Stadtrundfahrten in Kathmandu, einschließlich aller Eintrittsgelder, Reiseleiter und privater Transportmittel

  • Drei tägliche Mahlzeiten mit Tee / Kaffee (Frühstück, Mittag- und Abendessen) während der Wanderung

  • Beste verfügbare Twin-Sharing-Lodge für die Unterkunft während der Wanderung. In Phakding, Namche und Lukla stehen Ihnen eigene Badezimmer mit Warmwasserduschen zur Verfügung

  • Snacks mit saisonalen Früchten während der Wanderung

  • Ein sehr erfahrener, hilfsbereiter und freundlicher Führer. Träger (1 Träger für 2 Personen) und deren Essen, Unterkunft, Gehalt und Ausrüstung. Unfallversicherung für alle Mitarbeiter

  • Hin- und Rückflug Kathmandu - Lukla / Lukla - Kathmandu inklusive Abflugsteuer

  • Daunenjacke und Schlafsack

  • Reisetasche fürs Trekking

  • Trekkingkarte und Reisebescheinigung

  • Erste-Hilfe-Medizin-Set

  • Sagarmatha National Park Genehmigungsgebühr

  • TIMS Fee-Trekkers 'Information Management System (Bitte bringen Sie 2 Passfotos mit)

  • Staatliche Steuern und Bürodienstleistungsgebühr

Kosten ausgenommen

  • Mahlzeiten, die nicht in den 'Essenseinschlüssen' in der obigen Reiseroute angegeben sind

  • Persönliche Reiseversicherung

  • Internationaler Flugpreis

  • Einreisevisum für Nepal. Sie können problemlos ein Visum bei Ihrer Ankunft am Tribhuwan International Airport in Kathmandu erhalten. Ein Touristenvisum für die mehrfache Einreise, das 30 Tage gültig ist, kann gegen Zahlung von 40 USD oder einem entsprechenden Betrag in Fremdwährung erworben werden. Ebenso können Touristenvisa mit Mehrfacheinreise für 90 Tage gegen Zahlung von 100 US-Dollar erworben werden. Bitte bringen Sie 2 Passfotos mit.

  • Erfrischungsgetränke inklusive Wasser

  • Snacks und andere persönliche Ausgaben

  • Heiße Dusche während der Wanderung, außer in Phakding, Namche und Lukla

  • Persönliche Trekkingausrüstung

  • WiFi Internet und Telefonanruf, es sei denn, es ist kostenlos.

  • Trinkgelder für Trekkingpersonal und Fahrer

ÖFFNUNGSZEITEN

24h Online Service

  • Schwarz Instagram Icon

dostkaped.com - authentisch.yoga.genießen

  • Facebook
3308e313-591a-4721-bbd8-96e35644c5de_200

KONTAKT

dostkaped@gmail.com

+49 177 89 78 994

IMG_20191008_123252_825.jpg